Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hambacher Forst: Räumung der Polizei geht weiter. Aktivisten besetzen Baumhäuser.

Hambacher Forst: Räumung der Polizei geht weiter. Aktivisten besetzen Baumhäuser.
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Antwort auf die Frage, ob die Auseinandersetzungen

zwischen der Polizei und den Aktivisten beendet seien, lautet ganz klar nein.

Die Demonstranten kämpfen gegen die Räumung und für den Erhalt des Hambacher Forstes.

Die Situation ist schwierig zu handhaben, weil die Aktivistinnen und Aktivisten an Bäume gekettet sind oder sich in unterirdischen Tunenlsystemen verstecken.

Vor wenigen Stunden hat die Polizei 2 Menschen aus einem 11 Meter tiefen Tunnel befreit. Die Demonstranten befanden sich drei Tage lang unter der Erde.

Für die Räumung des Hambacher Forstes werden Sondereinheiten eingesetzt, um an die Baumkronen zu gelangen. Dazu werden spezielle Maschinen benötigt.

Für die Polizei bedeutet dies tage- wenn nicht wochenlange Arbeit. Manche Aktivisten sind zudem bereit, Gewalt anzuwenden. Die Aktivisten selbst sprechen von einem gewaltlosen Widerstand.

Die Auseinandersetzungen werden demnach noch tagelang anhalten.

Laut der Polizei sind 28 von 50 bestehenden Baumhäusern bereits geräumt. Die harte Arbeit für die Polizei geht weiter.