EKZ-Rohbau eingestürzt: Sieben Tote

EKZ-Rohbau eingestürzt: Sieben Tote
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mexikanische Medien berichten, dass offenbar Sicherheitsvorkehrungen missachtet wurden.

WERBUNG

Beim Einsturz des Rohbaus eines Einkaufszentrums im mexikanischen Monterrey sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Zudem gibt es 15 Verletzte. Noch immer gilt ein Mann als vermisst.

Örtliche Medien berichten, auf der Baustelle seien offenbar Sicherheitsvorkehrungen missachtet worden. Den Behörden zufolge brachen drei Betonplatten ein und begruben Bauarbeiter unter sich. Vor rund einem Jahr waren die Arbeiten vorübergehend ausgesetzt worden, nachdem eine Wand eingestürzt war.

Erst im Juli kam es in Mexiko-Stadt zu einem ähnlichen Unglück. Damals stürzte ein neugebautes Einkaufszentrum kurz nach der Eröffnung teilweise ein. Verletzt wurde seinerzeit niemand.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Das Comeback der Stierkämpfe: Mexiko-Stadt belebt eine alte Tradition – unter großem Protest

Nach Verbot: Wieder Stierkämpfe in Mexiko

Rund 6000 Migranten: Karawane auf dem Weg zur US-Grenze