EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

6 Jahre danach: Ronaldo-Comeback in Manchester

6 Jahre danach: Ronaldo-Comeback in Manchester
Copyright Action Images via Reuters/Jason Cairnduff
Copyright Action Images via Reuters/Jason Cairnduff
Von Euronews mit reuters
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Cristiano Ronaldo feiert heute abend sein Comeback im Old-Trafford-Stadion von Manchester United, diesmal im Trikot von Juventus Turin. Bei den Italienern kickt der 33-jährige Weltstar seit Saisonbeginn.

WERBUNG

Vor dem Champions League Spitzenspiel gegen Juventus Turin hat Manchester Uniteds Trainer José Mourinho mit Gerüchten um seinen möglichen Abschied aufgeräumt. Er freue sich darauf, seinen bis 2020 laufenden Vertrag zu erfüllen, sagte der 55-jährige Portugiese. Und: er wolle sogar länger bleiben.

Heute abend kommt es in Old Trafford zum Wiedersehen mit Cristiano Ronaldo, der sechs Jahre bei den Red Devils kickte:

Manchesters Trainer Jose Mourinho adelte ihn: "Er ist einer der besten Spieler aller Zeiten. Niemand kann etwas anderes behaupten. Er ist einer der besten Spieler aller Zeiten. So einfach ist das."

Der Hochgelobte stellt seine Extraklasse seit Saisonbeginn auch bei Juventus Turin unter Beweis. Erst am Wochenende gelang dem 33-jährigen Portugiesen in der Serie A der Treffer beim 1:1-Unentschieden gegen FC Genua.

Die Alte Dame will ihre weiße Weste und die Tabellenführung in Gruppe H bewahren. Bislang stehen zwei Siege gegen FC Valencia und Young Boys Bern auf dem Konto. Gegner Manchester könnte allerdings durch einen Heimsieg Juventus übertrumpfen. Im zweiten Spiel empfangen die Schweizer den FC Valencia.

Auch FC Bayern und TSG Hoffenheim sind gefordert

In Gruppe E kommt es zu einem Fernduell um die Tabellenführung. Bayern München spielt beim punktlosen AEK Athen. Spitzenreiter Ajax Amsterdam empfängt Benfica Lissabon.

Die TSG Hoffenheim ringt gegen Olympique Lyon um Anschluss an die vorderen Plätze in Gruppe F. Schachtjor Donezk hat die favorisierten Citizens aus Manchester zu Gast.

In Gruppe G empfängt Real Madrid Schlusslicht Viktoria Pilsen. AS Rom könnte Tabellenführer ZSKA Moskau stürzen.

Cristiano Ronaldo bedankte sich via Twitter über den herzlichen Empfang bei seiner Rückkehr nach Manchester. Er fühle sich dort immer immer zu Hause.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Real-Madrid Star Luka Modric gewinnt Ballon d'Or

Neue Vorwürfe gegen Cristiano Ronaldo

Ronaldo (33) bei "Alter Dame" Juventus gelandet: "Alter ist nicht wichtig"