Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Parlament will Einweg-Plastik verbieten

Sie lesen gerade:

EU-Parlament will Einweg-Plastik verbieten

EU-Parlament will Einweg-Plastik verbieten
Schriftgrösse Aa Aa

Europas Umwelt leidet unter 25 Tonnen Plastikabfall jedes Jahr.

Im Straßburger EU-Parlament stimmen die Abgeordneten an diesem Mittwoch über eine neue, strengere Plastik-Richtlinie ab.

Vor allem Einweg-Produkte aus Plastik sollen verboten werden.

Berichterstatterin Frédérique Ries weiß von heftigen Widerständen seitens der Industrie zu erzählen.

Es habe etwa in Deutschland heftige Reaktionen gegeben, etwa unter Ballonherstellern. Das habe sich dann in Zusatzanträgen zum Entwurf geäußert.

Ries ist zuversichtlich, dass es eine Mehrheit gibt.

Doch dann müssen die Mitgliedstaaten zustimmen - und am Ende muss auch die Industrie mitspielen - so die Hoffnung der Aktivisten.

Es müsse sichergestellt werden, dass auch große Konzerne wie Coca-Cola ihre Verpackungspraktiken ändern, so dass es weniger Plastik in den Meeren und in der Natur gebe. Das sei gut für die Umwelt und die menschliche Gesundheit.