Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Fall Skripal: Polizei sucht mit Video der 2 Russen nach neuen Zeugen

Fall Skripal: Polizei sucht mit Video der 2 Russen nach neuen Zeugen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall Skripal hat die britische Polizei neue Videoaufnahmen veröffentlicht. Diese sollen die beiden verdächtigen Russen zeigen, die den Ex-Doppelagenten und sein Tochter vergiftet haben sollen. Die Mitarbeiter des Militärgeheimdienstes GRU, Alexander Petrov und Ruslan Boshirov (mit richtigen Namen offenbar Jewgenij Mischkin und Anatoli Tschepiga) waren Anfang März 2018 vor und nach dem Giftgas-Angriff in Salisbury, wo Sergei und Julia Skripal bewusstlos auf einer Parkbank gefunden wurden. Mit dem Video sucht die Polizei nach neuen Zeugen.

Der britische Polizist Nick Bailey wurde ebenfalls in der britschen Stadt kontaminiert und hatte zunächst große Angst.

"Es ist die Angst vor dem Unbekannten, weil es so eine gefährliches Zeug ist, das man in sich hat. Weil ich wusste, wie schlecht es den Skripals geht, war ich wie versteinert."

Sergei Skripal und seine Tochter Julia, die aus Moskau zu Besuch war, konnten das Krankenhaus nach wochenlanger Behandlung verlassen. Die Polizei will weiterhin wissen, ob noch mehr Menschen als bisher bekannt, den Nina-Ricci- Parfumflacon mit dem Nervengift gesehen oder gar berührt haben.