EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

7. Weltmeister-Titel im Surfen: Gilmore holt historischen Sieg

7. Weltmeister-Titel im Surfen: Gilmore holt historischen Sieg
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Australierin Stephanie Gilmore hat sich in Hawaii ihren siebten Weltmeistertitel bei der ASP World Tour gesichert.

WERBUNG

Stephanie Gilmore hat sich in Hawaii ihren siebten Weltmeistertitel bei der ASP World Tour gesichert. Neben Layne Beachley und Kelly Slater ist sie die einzige, der das bisher gelungen ist.

Vor 11 Jahren holte die Australierin in ihrem Rookie-Jahr den ersten Weltmeistertitel - eine Premiere weltweit. Drei Mal in Folge gelang es ihr, den Titel zu verteidigen, bevor sie 2010 verletzungsbedingt eine Saison pausieren musste, 2012 und 2014 wurde sie erneut Weltmeister.

Die Krönung einer erfolgreichen Saison 2018 - in der die 30-Jährige schon drei der wichtigsten Contests der Surf-Welt (Rip Curl Pro in Bells Beach, the Oi Rio Pro in Brasilien und J-Bay Open in Südafrika), gelang ihr, nachdem die US-Amerikanerin Lakey Peterson beim Maui Pro in der zweiten Runde unterlag.

Der historische Sieg der Australierin war damit besiegelt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Wellenwerk": Berliner können zum Surfen zukünftig zu Hause bleiben

Begeistert empfangen: Surfweltmeister wieder zu Haus

Fußballfieber steigt: 32 Teams kämpfen um den WM-Titel