Kleinlauter Trainer: Rettet Bayerns 5-1-Sieg Niko Kovac?

Kleinlauter Trainer: Rettet Bayerns 5-1-Sieg Niko Kovac?
Copyright REUTERS/Andreas Gebert
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf der Pressekonferenz gab sich Niko Kovac kleinlaut.

WERBUNG

Das 5 zu 1 der Bayern gegen Benfica Lissabon in der Champions League ist eine Erleichterung für den angeschlagenen Trainer Niko Kovac. Zuletzt hatte auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß seinen Coach in Frage gestellt. Über mögliche Nachfolger wird spekuliert.

Die Tore von Arjen Robben, Robert Lewandowski und Franck Ribéry gelten als eine Art Befreiungsschlag für den Coach, der auch bei Bayern-Präsident Uli Hoeneß in Ungnade gefallen war.

Auf der Pressekonferenz gab sich Niko Kovac dennoch kleinlaut. Besonders gegen vermeintlich "kleine Gegner" in der Bundesliga gelte es, sich zu verbessern.

In der Bundesliga liegen die Bayern inzwischen neun Punkte hinter Dortmund zurück. Jetzt dürfen die Spieler Kovac beim Match gegen Bremen nicht im Regen stehen lassen.

In den französischen Medien heißt es, Arsène Wenger sei gefragt worden, ob er die Bayern trainieren will.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Twitter lacht über Zoff beim FC Bayern: Breitner nicht mehr erwünscht

Sexgeräusche bei EM-Auslosung in Hamburg

Deutschland bei der Heim-EM gegen Schottland, Ungarn und Schweiz