EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Wieder Gelbwesten-Proteste in Frankreich: 200 Festnahmen

Wieder Gelbwesten-Proteste in Frankreich: 200 Festnahmen
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Copyright REUTERS/Christian Hartmann
Von Euronews mit dpa
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auch einer der Wortführer der Bewegung wurde festgenommen.

WERBUNG

In Frankreich sind wieder Zehntausende sogenannte Gelbwesten auf die Straße gegangen. Es haben sich aber laut Medienberichten weniger Menschen als zuletzt beteiligt.

Bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften seien über 200 Personen festgenommen worden. Darunter auch Éric Drouet, einer der Wortführer der Bewegung.

Regierung: Sozialpaket gegen Proteste

Seit über einem Monat protestieren die Gelbwesten nun schon gegen die Reformpolitik der Regierung, zum Teil mit gewalttätigen Ausschreitungen. Nachdem vor einer Woche rund 66.000 Menschen im ganzen Land protestiert hatten, beschloss die Regierung ein milliardenschweres Sozialpaket, um den Konflikt zu entschärfen.

Ein Toter in Perpignan

Doch die Situation bleibt angespannt. Zuletzt ist im südfranzösischen Perpignan ein Autofahrer tödlich verunglückt. Der 36-Jährige soll gegen einen Lastwagen gefahren sein, der an einer Straßensperre der Gelbwesten stand.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Gelbwesten”: Attackierte Abgeordnete wehren sich

12.000 Gelbwesten - jetzt auch wütend auf Medien

Macron besucht den Tschad: Kampf gegen Terror 1. Priorität