Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Sibirien: Temperaturen in Irkutsk fallen unter minus 30 Grad Celsius

Grab from report
Grab from report
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im sibirischen Irkutsk sind die Temperaturen deutlich unter minus 30 Grad Celsius gefallen. Das ist zehn Grad kälter als die übliche Durchschnittstemperatur vor Ort im Dezember.

Der Alltag ging jedoch wie gewohnt weiter. Die Bewohner kauften für das Neujahrsfest ein, ihre Stimmung wurde durch die Kälte nicht getrübt.

Pavel Murugov, ein Bewohner der Stadt Irkutsk, sagte: "Je heftiger der Frost, desto besser die Stimmung. Bei solchem Wetter fühle ich mich besonders glücklich."

Einige genießen das kalte Wetter richtig.

"Um ehrlich zu sein, ich kann ich diese Kälte sehr gut aushalten. Ich liebe dieses frostige Wetter. Es ist angenehm, einen Spaziergang zu machen. Wenn ich Hitze zur Auswahl hätte, würde ich die Kälte wählen", Nikita Sychev, ein Bewohner der Stadt.

Der örtliche Wetterdienst geht davon aus, dass der Frost in den kommenden Tagen nachlässt und die Temperaturen wieder steigen.