Frühstart in 2019: Sky Tower Spektakel in Auckland

Frühstart in 2019: Sky Tower Spektakel in Auckland
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Vorreiter Samoa, dann Neuseeland gefolgt von Australien: Ozeanien hatte die Nase zeitlich vorn bei den Neujahrsfeiern.

WERBUNG

Frühstart ins neue Jahr. Eine Stunde nach Samoa hat Neuseeland Montagmittag Mitteleuropäischer Zeit auf 2019 angestoßen. Highlight war das Feuerwerk auf dem über 300 Meter hohen Sky Tower in Auckland. Nach städtischen Angaben handelte es sich um das höchste Feuerwerk der südlichen Halbkugel.

Auch Sydney sparte nicht mit Superlativen. Umgerechnet 3,7 Millionen Euro kostete die Pyro-Show rund um Oper und Hafengelände. Die Organisatoren sprachen von den gigantischsten Neujahrsfeierlichkeiten, die es je gegeben habe.

Doch es hagelte auch Kritik. Für Plätze mit bester Sicht mussten Feiernde erstmals bis zu umgerechnet 40 Euro berappen. Beliebtestes Motiv war traditionell neben der Oper die Harbour Bridge.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Australien: Diese Alpakas heilen Patienten

Australien: Dürre treibt Kängurus in den Tod

Neuseeland schränkt Hauskauf durch Ausländer ein