Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Neujahrsfeiern in Banja Luka

Keine Neujahrsfeiern in Banja Luka
Schriftgrösse Aa Aa

In Banja Luka in der zu Bosnien und Herzegowina gehörenden Republik Srpska sind aufgrund anhaltender Demonstrationen die Neujahrsfeierlichkeiten abgesagt worden. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen, sagte der Bürgermeister. Die Demonstranten fordern die Aufklärung des Todes von David Dragicevic. Der Polizei zufolge ertrank der junge Mann im März unter Drogeneinfluss in einem Kanal.

„Bis meine Forderungen erfüllt sind - und das ist bisher nicht der Fall - werden diese nur noch radikaler werden. Ich will die Regierung nicht stürzen, sondern ich will sie auf gerichtlichem Wege absetzen. Und das habe ich bereits getan", sagt Davor Dragicevic, Anführer der Demonstranten, der Vater des Getöteten.

Er wirft der Polizei vor, die Verantwortlichen für den Tod seines Sohnes aus möglicherweise politischen Gründen zu decken. Menschenrechtler und Demonstranten klagen über Einschüchterungsversuche seitens der Polizei, sie fordern mittlerweile nicht nur die Aufklärung des Todesfalls, sondern umfassende politische Reformen.