Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Nordkoreanischer Top-Diplomat in Italien verschwunden

Nordkoreanischer Top-Diplomat in Italien verschwunden
Schriftgrösse Aa Aa

Der Geschäftsträger der nordkoreanischen Botschaft in Italien hat sich Medienberichten zufolge abgesetzt und Asyl für sich und seine Familie in einem Drittland beantragt.

Die Familie des 48-jährigen hochrangigen Diplomaten Jo Song Gil stehe derzeit unter dem Schutz der italienischen Behörden, berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Der derzeitige Aufenthaltsort ist unbekannt.

Dazu Kim Min-ki, südkoreanischer Abgeordneter und Mitglied des parlamentarischen Geheimdienstausschusses:

"Seine Amtszeit sollte Ende November 2018 enden, aber uns ist bekannt, dass er seinen offiziellen Wohnsitz Anfang November verlassen hat. Er ist zusammen mit seiner Frau verschwunden".

Sollte sich die Flucht bestätigen, wäre Jo Song Gil der höchste nordkoreanische Diplomat aus dem weithin abgeschotteten Land seit 2016, dessen Flucht bekannt würde. Damals setzte sich der stellvertretende Botschafter in London mit seiner Familie nach Südkorea ab.