Eilmeldung

Eilmeldung

Keine "Brexit-Gebühren" für EU-Ausländer

Keine "Brexit-Gebühren" für EU-Ausländer
Schriftgrösse Aa Aa

Keine Gebühr für die Bestätigung der dauerhaften Aufenthaltserlaubnis - in Großbritannien lebende EU-Bürger sind froh über diese Entscheidung von Premierministerin Theresa May. Ursprünglich sollte jeder EU-Ausländer für diese Bestätigung umgerechnet 75 Euro bezahlen.

Um die rund dreieinhalb Millionen EU-Ausländer zu registrieren, sollte eigentlich eine spezielle App helfen. Aber die funktioniert nur teilweise...

"Ich hatte Glück mit meinem Android-Telefon," meinte die schon lange in Britannien lebende Niederländerin Hedwig Hegtermans, "jetzt werde ich die App herunterladen, und dann kann ich damit meinen Aufenthaltsstatus klären. Ich werd´s jetzt gleich mal installieren."

Manche befürchten allerdings, dass damit nicht jeder erreicht werden kann: Denn das System hat auch Schwächen....

"Davon könnten eine ganze Menge Leute betroffen sein" so Steve Ballinger, der Chef der Organisation British Future, "Leute, die eine Dauer-Aufenthaltserlaubnis haben und nicht wissen, dass das auch für sie gedacht ist. Leute, die nicht gut englisch sprechen oder sich nicht mit IT-Technik auskennen. Nicht jeder kann das so schnell online klären."

Sollte Großbritannien die Europäische Union verlassen, werden EU-Bürger nicht mehr wie bisher automatisch das Recht haben, im Vereingten Königreich zu leben.