Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Super Bowl: 5,2 Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbung

Super Bowl: 5,2 Millionen Dollar für 30 Sekunden Werbung
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Seit Wochen laufen die Vorbereitungen in Atlanta auf Hochtouren. Am Sonntag steigt hier der Super Bowl, das Finale der amerikanischen Football-Liga. Dann werden die New England Patriots und die Los Angeles Rams um den Titel kämpfen.

Eine Milliarde Zuschauer

Jedes Jahr verfolgen das Spektakel mehr als 100 Millionen Amerikaner vor dem Fernseher. Weltweit sind es fast eine Milliarde Menschen. Ein Sportereignis der Superlative.

Das macht sich auch bei den Preisen für die Werbespots bemerkbar. 30 Sekunden Werbung kosten in diesem Jahr über 5,2 Millionen Dollar.

"So etwas wie die Oscars"

“Es ist das eine TV-Ereignis, bei dem sich die Menschen die Werbung tatsächlich ansehen. Das ist eine riesige Bühne. Für die Werbebranche ist der Super Bowl so etwas wie die Oscars“, erklärt Katie Richards von der Fachzeitschrift "Adweek".

In diesem Jahr haben Marken wie Budweiser und Pepsi mehr Geld in die Werbefilme gesteckt als je zuvor.

Atlanta rüstet sich

Gewaltig ist auch die Zahl an Sicherheitskräften. Tausende Polizisten aus mehreren Bundesstaaten werden in Atlanta im Einsatz sein. Sie errichten eine Hochsicherheitszone rund um das Stadion, das mit einem geschlossenen Dach zur Indoor-Arena wird.

Was auch gut so ist, denn bis kurz vor dem Super-Bowl-Wochenende hatte das Winterwetter Atlanta fest im Griff. Für Sonntag wirdaber wieder milderes Wetter mit Temperaturen um die 14 Grad Celsius vorausgesagt.