Eilmeldung

Eilmeldung

Bahn: 550 Mio. € für neue Züge aus Spanien

Bahn: 550 Mio. € für neue Züge aus Spanien
Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bahn hat beim spanischen Zughersteller "Talgo" Züge im Wert von 550 Millionen Euro bestellt. Das gaben die beiden Unternehmen am Dienstag bekannt.

23 Fernverkehrszüge bis 2023

Zunächt wird Talgo 23 Fernverkehrszüge nach Deutschland liefern, die ab 2023 mit maximal 230 Stundenkilometern auf der Schiene unterwegs sein werden. Sie sollen vor allem auf Strecken verkehren, die nicht von ICEs nicht bedient werden, wie beispielsweise zwischen Berlin und Amsterdam oder Hamburg und Oberstdorf. Insgesamt sieht das Vertragsvolumen bis zu 100 Züge vor.

Talgo arbeitet an mehreren großen Aufträgen

Das Unternehmen Talgo hat auch in Spanien zahlreiche Hochgeschwindigkeitszüge für die spanische Bahngesellschaft Renfe zu liefern. Zudem ist die Firma auch Teil des Konsortiums, das in Saudi-Arabien an einer Zughochgeschwindigkeitstrasse zwischen den Pilgerorten Medina und Mekka baut.

Neuer Fahrgastrekord bei der Deutschen Bahn

Trotz zahlreicher Verspätungen auch auf Fernverkehrsstrecken hatte die deutsche Bahn hatte 2018 einen neuen Fahrgastrekord aufgestellt. Insgesamt 145 Millionen Menschen hatten Fernzüge der Bahn genutzt.