SanRemo2019: Ein Schlager-Festival nur für Italiener?

SanRemo2019: Ein Schlager-Festival nur für Italiener?
Copyright
Screenshot via EBU
Schriftgrösse Aa Aa

In den Medien in Italien ist das Musik-Festival von Sanremo dieser Tage eines der Top-Themen.

Neben Schlagerstars treten viele Künstler auf und machen richtig gute Musik.

In den sozialen Medien gibt es viele Kommentare von Fans und Kritikern von Sanremo2019.

Am ersten Abend erregte der inzwischen 67-jährige Claudio Baglioni Aufsehen, der seit seinem Hit "Questo piccolo grande amore" aus dem Jahr 1972 in Italien sehr bekannt ist.

Einer der bisherigen Höhepunkte war der Auftritt von Andrea Bocelli mit seinem 21-jährigen Sohn Matteo. Zuvor war hatte Andrea Bocelli auch ein Duett mit Claudio Baglioni gesungen.

Der Vater hatte Sprössling Matteo auch schon im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in Deutschland vorgestellt.

Etwas mehr als 10 Millionen Zuschauer haben sich den ersten Abend von Sanremo im Fernsehen angeschaut. Damit lag der Zuschaueranteil bei 49,5 Prozent, was trotz fast der Hälfte aller Fernsehzuschauer sogar rund 1 Million weniger waren als beim Eröffnungsabend im vergangenen Jahr. 2018 hatten sich 52,1 Prozent der Zuschauer den ersten Abend von Sanremo angeschaut.

Einer der Stars am zweiten Abend war der 82-jährige Entertainer und TV-Moderator Pippo Baudo, der auch das Festival von Sanremo präsentiert hatte.