EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Berlinale 2019 - Frauen, Krisen und Horror

Berlinale 2019 - Frauen, Krisen und Horror
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die 69. Berlinale hat begonnen, der Eröffnungsfilm handelt von Menschen in der Krise.

WERBUNG

Die Berlinale steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Frauen mit Jurypräsidentin Juliette Binoche an der Spitze und 7 Filmen von Frauen im Wettbewerb.

Doch auch Fatih Akins Horrorfilm "Der Goldene Handschuh" hat in Berlin Premiere. Er erzählt die Geschichte des Serienmörders Fritz Honka - nach dem Roman von Heinz Strunk.

Für Dieter Kosslick ist es die letzte Berlinale als Festivaldirektor, eine Art Abschlussfeuerwerk - eröffnet von "The Kindness of Strangers" der dänischen Filmemacherin Lone Sherfig. Der Eröffnungsfilm handelt von einem russischen Restaurant und von Menschen in der Krise.

Die Goldenen Bären werden am 17. Februar vergeben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Berlinale: Netflix-Streit wegen „Elisa und Marcela“

"Mr. Jones"-Premiere auf der Berlinale

Fahrlässige Tötung im Fall Baldwin: Waffenmeisterin wurde schuldig gesprochen