Eilmeldung

Eilmeldung

Grossbritannien: Pferdegrippe-Epidemie befürchtet

Grossbritannien: Pferdegrippe-Epidemie befürchtet
Schriftgrösse Aa Aa

In Großbritannien sind für Donnerstag sämtliche Pferderennen von der British Horse Agency abgesagt worden. Drei Rennpferde waren am Mittwoch positiv auf die Pferdegrippe getestet worden - trotz Impfung. Die Angst vor einer Epidemie steigt.

Die betroffenen Tiere waren am Mittwoch bei Rennen in Ayr (Schottland) und Ludlow (Shropshire) gestartet - und hatten so möglicherweise eine beträchtliche Anzahl von Tieren der Gefahr ausgesetzt.

Die Pferdegrippe wird durch Stämme des Influenza-A-Virus verursacht und ist hochansteckend - sie kann - im Gegensatz zu anderen Infektionskrankheiten - über weite Entfernungen durch die Luft übertragen werden oder auch indirekt, über den Menschen.

Die Symptome sind ähnlich wie bei der Grippe, die Menschen befällt: die Tiere bekommen hohes Fieber, Husten und Atemwegsbeschwerden.

Die Rennabsagen vom Donnerstag kommen weniger als fünf Wochen vor Beginn des Cheltenham Festivals (12.März) - dem jährlichen Höhepunkt des britischen Pferderennkalenders.

Schon einmal musste es abgesagt werden, als 2001 die Maul- und Klauenseuche in britischen Rennställen wütete.