EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Großbritannien: Pferdegrippe-Epidemie befürchtet

Großbritannien: Pferdegrippe-Epidemie befürchtet
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Großbritannien sind für Donnerstag sämtliche Pferderennen abgesagt worden. Drei Rennpferde waren zuvor positiv auf die Pferdegrippe getestet worden - trotz Impfung.

WERBUNG

In Großbritannien sind für Donnerstag sämtliche Pferderennen von der British Horse Agency abgesagt worden. Drei Rennpferde waren am Mittwoch positiv auf die Pferdegrippe getestet worden - trotz Impfung. Die Angst vor einer Epidemie steigt.

Die betroffenen Tiere waren am Mittwoch bei Rennen in Ayr (Schottland) und Ludlow (Shropshire) gestartet - und hatten so möglicherweise eine beträchtliche Anzahl von Tieren der Gefahr ausgesetzt.

Die Pferdegrippe wird durch Stämme des Influenza-A-Virus verursacht und ist hochansteckend - sie kann - im Gegensatz zu anderen Infektionskrankheiten - über weite Entfernungen durch die Luft übertragen werden oder auch indirekt, über den Menschen.

Die Symptome sind ähnlich wie bei der Grippe, die Menschen befällt: die Tiere bekommen hohes Fieber, Husten und Atemwegsbeschwerden.

Die Rennabsagen vom Donnerstag kommen weniger als fünf Wochen vor Beginn des Cheltenham Festivals (12.März) - dem jährlichen Höhepunkt des britischen Pferderennkalenders.

Schon einmal musste es abgesagt werden, als 2001 die Maul- und Klauenseuche in britischen Rennställen wütete.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Unterwegs mit 1 PS: Ein Lehrer baut einen "Pferdewagen", um dem Winter zu trotzen

Achal-Tekkiner: Turkmenistans kostbare Pferde

Siena: Härtestes Pferderennen der Welt