Entscheidungsschlacht um letzte Hochburg der IS-Miliz in Syrien

Entscheidungsschlacht um letzte Hochburg der IS-Miliz in Syrien
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Baghouz am Euphrat kontrollieren die Dschihadisten noch ein kleines Gebiet.

WERBUNG

Kämpfer der sogenannten Syrischen Demokratischen Kräfte wollen in Baghouz am Euphrat die nach eigenen Angaben letzte Hochburg der Miliz Islamischer Staat einnehmen. Unterstützt werden die von Kurden angeführten Syrischen Demokratischen Kräfte von der US-Armee, die in den vergangenen Tagen IS-Stellungen aus der Luft angriff.

„Die IS-Miliz befindet sich noch auf einem Gebiet, dessen Länge und Breite auf jeweils 700 Meter geschätzt wird“, sagt ein Befehlshaber der Syrischen Demokratischen Kräfte.

Es wird davon ausgegangen, dass sich Kämpfer der IS-Miliz noch in entlegenen Wüstenregionen Zentralsyriens aufhalten und dass sich IS-Schläferzellen in irakischen Städten gebildet haben. Unterdessen hat US-Präsident Donald Trump europäische Länder, darunter Deutschland, dazu aufgefordert, ihre Staatsbürger, die auf Seiten der IS-Miliz kämpften und festgenommen wurden, zurückzunehmen. Verständnis für Trumps Forderung gab es unter anderem seitens der Partei Die Linke und der Grünen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sollen europäische IS-Kämpfer ihre Staatsbürgerschaft verlieren?

355 Millionen Dollar Strafe für Donald Trump

Putin bevorzugt "berechenbaren" Biden gegenüber Trump im Weißen Haus