EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Wahlen in Israel: Front gegen Netanyahu

Wahlen in Israel: Front gegen Netanyahu
Copyright REUTERS/Amir Cohen/Nir Elias/File Photo
Copyright REUTERS/Amir Cohen/Nir Elias/File Photo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Drei der schärfsten Konkurrenten von Premierminister Benjamin Netanyahu wollen bei den Parlamentswahlen im April mit einer eigenen Liste antreten

WERBUNG

In Israel geht der Wahlkampf in die heiße Phase. Drei der schärfsten Konkurrenten von Premierminister Benjamin Netanyahu - der ehemalige Generalstabschef Benny Gantz sowie die ehemaligen Minister Jair Lapid und Moshe Yaalon - wollen bei den Parlamentswahlen im April mit einer eigenen Liste antreten.

"Wir fordern alle auf, zusammenzuarbeiten, um die Menschen zu vereinen, das Land zu stärken und die Hoffnung zurückzubringen", sagte Gantz.

Likud in Umfragen vorn

Am Tag zuvor hatte Netanyahu bereits angekündigt, ein Bündnis seiner Likud-Partei mit anderen rechten Kräften zu schmieden. Trotz drei laufender Untersuchungen zu Korruptionsvorwürfen gegen Netanyahu liegt seine Likud-Partei in Umfragen weiter vorn,

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Neuer Korruptionsverdacht gegen Israels Ministerpräsidenten

Sara Netanjahu soll 100.000 Dollar für Gourmet-Essen veruntreut haben

Iranabkommen: Netanyahu trifft Teresa May in London