Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Fall Rebecca: Ermittler vernehmen Verdächtigen

Fall Rebecca: Ermittler vernehmen Verdächtigen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Im Fall der verschwundenen Schülerin aus Berlin-Britz hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Berichten der Bild-Zeitung zufolge soll es sich dabei um den Lebenspartner ihrer Schwester handeln, bei der sie die Nacht verbracht hatte. Weitere offizielle Mitteilungen der Polizei gab es zunächst nicht - die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei gehen inzwischen davon aus, dass es sich bei dem Verschwinden um eine Straftat handelt, seit vergangener Woche ermittelt die Mordkommission in dem Fall.

Die 15-jährige Schülerin war am Morgen des 18. Februar nicht zum Unterricht erschienen. Die Nacht zuvor hatte sie bei ihrer älteren Schwester in Berlin-Britz verbracht.

Ein letztes Lebenszeichen des Mädchens hatte es am frühen Montag Morgen gegeben, als sie eine Textnachricht mit ihrem Mobiltelefon verschickt hatte. Seitdem ist ihr Handy aus.

Am Abend des 18. Februar gaben die Eltern eine Vermisstenanzeige bei der Polizei auf, doch diese stieß - trotz umfangreicher Suchaktionen - bisher auf keine heiße Spur. Auch Familienangehörige und Freunde starteten mehrere Suchaktionen in der Gegend, baten mit Flugblättern und im Internet um Hinweise auf den Verbleib der Jugendlichen - bisher erfolglos.