Eilmeldung

Eilmeldung

Vatikan öffnet Geheimarchiv zu Papst Pius XII.

Vatikan öffnet Geheimarchiv zu Papst Pius XII.
Schriftgrösse Aa Aa

Papst Franziskus lässt das Geheimarchiv des Vatikans zum umstrittenen Pontifikat von Pius XII. während des Zweiten Weltkriegs öffnen. Die Akten sollen ab März 2020 für Forscher zugänglich sein.

Pius war von 1939 bis zu seinem Tod im Jahr 1958 Papst. Er wurde nach dem Krieg kritisiert, nicht entschieden genug gegen die NS-Verbrechen die Stimme erhoben und über den Holocaust geschwiegen zu haben.

Anlass für die Öffnung des Archivs ist der 80. Jahrestag der Wahl des Italieners Eugenio Pacelli zum Papst am 2. März 1939. Seit langem streiten sich Historiker über dessen Rolle und die des Vatikans während der Nazi-Herrschaft.

Kritiker werfen Pius XII. unter anderem vor, nicht genügend gegen die Räumung des jüdischen Ghettos in Rom getan zu haben und nicht gegen die Deportationen nach Auschwitz im Herbst 1943 eingeschritten zu sein.

Seine Verteidiger betonten allerdings, er habe tausenden Juden Kirchenasyl gewährt.