Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Ukraine-Wahl: 39 Kandidaten, ein Komiker ist Favorit

Ukraine-Wahl: 39 Kandidaten, ein Komiker ist Favorit
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Rund 30 Millionen Ukrainer sind an diesem Sonntag aufgerufen, ihr neues Staatsoberhaupt zu bestimmen - und haben die Qual der Wahl: 39 Kandidaten stehen auf dem Stimmzettel, dem längsten in der Geschichte der Landes.

Der Wunsch nach Wandel ist bei vielen groß angesichts der angeschlagenen Wirtschaft, der Korruption und des seit 5 Jahren schwelenden Konflikts um die von Russland annektierte Halbinsel Krim.

Wolodymyr Selenskyj, der 41-jährige Schauspieler mit eigener Comedy-Show, gilt als Hoffnungsträger gerade bei jungen Ukrainern. Auf der Bühne hat er den Präsidenten schon öfter karikiert. Ob der politische Quereinsteiger auch im wirklichen Leben dazu taugt, muss sich zeigen. Seit Wochen führt er alle Umfragen an.

Amtsinhaber Petro Poroschenko hingegen droht eine Niederlage, er hat aus Sicht vieler Ukrainer die Erwartungen nicht erfüllt. Beobachter erwarten, dass er sich mit der ehemaligen Regierungschefin Julia Timoschenko ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten Platz liefern wird. Am Ostersonntag (21.4.) dürfte es zu einem zweiten Wahlgang kommen, weil voraussichtlich keiner der Bewerber auf Anhieb die absolute Mehrheit bekommt.