Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine-Wahl: Politik-Neuling Selenski laut Prognosen in Führung

Ukraine-Wahl: Politik-Neuling Selenski laut Prognosen in Führung
Copyright
Reuters/VALENTYN OGIRENKO
Schriftgrösse Aa Aa

Bei der Präsidentschaftswahl in der Ukraine zeichnet sich ein Sieg von Wolodimir Selenski ab. Laut ersten Wahlnachbefragungen liegt der Komiker und Schauspieler an erster Stelle. Demzufolge werden ihm 30,4 Prozent der Stimmen vorhergesagt. Der 41-jährige Politneuling lag in den Umfragen vor der Abstimmung ebenfalls vorn.

Den Wahlnachbefragungen zufolge entfielen auf Amtsinhaber Petro Poroschenko mit 17,8 Prozent die zweitmeisten Stimmen. Der Unternehmer ist seit 2014 ukrainisches Staatsoberhaupt.

In den Umfragen hatte sich Poroschenko mit der ehemaligen Ministerpräsidentin Julija Timoschenko ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten Rang geliefert.

Poroschenkos erbitterte Gegnerin landete laut Prognosen mit 14,2 Prozent der Stimmen auf dem dritten Platz. Sie hat bereits angekündigt, dass sie das Wahlergebnis anfechten wird.

Sollte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erhalten haben - wonach es derzeit aussieht - ist eine Stichwahl nötig, die am 21. April stattfinden soll. Insgesamt bewarben sich 39 Kandidaten um das höchste Staatsamt.