Eilmeldung

Čaputová will Vertrauen zurückgewinnen

Čaputová will Vertrauen zurückgewinnen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Bevölkerung das Vertrauen in den Rechtsstaat zurückzugeben, werde eine ihrer großen Aufgaben als Staatsoberhaupt sein, hatte die frisch gekürte Präsidentin der Slowakei, Zuzana Čaputová, im Wahlkampf betont.

"Die überwiegende Mehrheit ist gegen die derzeitige Regierung, deshalb kann man die Präsidentschaftswahl auch als Abstimmung über die Regierung erachten", meint der Politikwissenschaftler Zsolt Gál von der Comenius-Universität in Bratislava.

Das slowakische Staatsoberhaupt hat vornehmlich repräsentative Aufgaben, ist aber zugleich Befehlshaber der Streitkräfte und kann hohe Richter ernennen.

Lajos P. János, Chefredakteur der Zeitung Új Szó, sagt: "Die Wahl der Richter für das Verfassungsgericht ist im Gange. Sollte das so lange dauern, bis die Präsidentin im Juni ihr Amt antritt, könnte sie noch Einfluss nehmen."

Unmittelbar nach ihrer Wahl rief Čaputová zum Zusammenhalt auf und kündigte an, zügig Gespräche mit der Regierung führen zu wollen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.