Eilmeldung

American Airlines: Boeing 737 Max bleiben bis zum 19. August am Boden

Eine Boeing 737 Max 8 der American Airlines
Eine Boeing 737 Max 8 der American Airlines -
Copyright
REUTERS/Shannon Stapleton
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die US-amerikanische Fluggesellschaft American Airlines verzichtet bis Mitte August auf das Flugzeugmodell Boeing 737 Max.

Das geht aus einer Unternehmensmitteilung hervor. Demnach sind bis zum 19. August 115 Flüge pro Tag oder 1,5 Prozent des täglichen Sommerflugverkehrs der Airline betroffen.

Die Unternehmensspitze, vertreten durch CEO Doug Parker und Präsident Robert Isom, geht in dem Brief davon aus, dass die 737 Max schon vor dem 19. August wieder zertifiziert sein wird, man wolle jedoch gerade in der Hauptreisesaison ein Maximum an Sicherheit bieten.

American Airlines unterhält derzeit 24 Flugzeuge der 737-Max-Reihe und hat 16 weitere bestellt.

Seit März ist der Luftraum für Boeing 737 Max gesperrt, nachdem ein Flugzeug dieser Baureihe in Äthiopien abgestürzt war, nur fünf Monate nach einem ähnlichen Unglück in Indonesien. Boeing überarbeitet nun die Software und das Kontrollsystem MCAS, das einen Strömungsabriss verhindern soll.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.