Eilmeldung

Präsidentschaftswahl in der Ukraine: Selenskyj führt mit fast 73%

Präsidentschaftswahl in der Ukraine:  Selenskyj führt mit fast 73%
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Schauspieler und politische Quereinsteiger Wolodymyr Selenskyj wertet seinen Sieg bei der Präsidentenwahl im Krisenland Ukraine als wegweisend für viele Länder. "Alle Bürger in den postsowjetischen Ländern, schaut auf uns! Es ist möglich", sagte der prowestliche Komiker nach Bekanntgabe erster Prognosen am Sonntag in Kiew.

Selenskyj kam demnach bei der Stichwahl in der Ex-Sowjetrepublik am Sonntag auf rund 73 Prozent der Stimmen. Der Amtsinhaber Petro Poroschenko, dem er immer wieder Korruption vorwarf, erlitt eine Niederlage.

Selenskyj bedankte sich bei seiner Familie, seinen Wahlkampfteam und den Wählern für die Unterstützung. "Ich werde euch niemals hinters Licht führen", sagte der 41-Jährige. Vor seinen jubelnden Anhängern küsste seine Frau auf der Bühne.

Amtsinhaber Poroschenko räumte unterdessen seine Niederlage ein. Er gratulierte am Sonntagabend in Kiew seinem Herausforderer Selenskyj zum Sieg. "So gehört es sich. So ist es in demokratischen Ländern üblich", sagte Poroschenko vor seinen Anhängern. Zugleich betonte er: "Ich werde weiter in der Politik bleiben und für die Ukraine kämpfen". Der 53-Jährige rief seinen Anhängern zu, niemals aufzugeben.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.