Eilmeldung

Eilmeldung

Portugiesen: Kaum Interesse an EU

Portugiesen: Kaum Interesse an EU
Schriftgrösse Aa Aa

In Portugal investieren die europäischen Kandidaten stark in den Europawahlkampf. Doch laut einer Eurobarometer-Umfrage wollen bisher nur 3 Prozent der jungen Portugiesen auf jeden Fall wählen gehen. Euronews hat an der Universität von Porto nachgefragt.

Filipa Soares, Journalistin: "Wirst du wählen gehen?"

Josefa Madureira, History student, 24: "Nein."

Inês Outor, History student, 21: "Nein."

Catarina Campos, History student, 21: "Ich auch nicht!"

Euronews: "Warum?"

Inês Outor: "Weil ich den europäischen Wahlkampf nicht verfolgt habe. Ich werde keinem Kandidaten meine Stimme geben, vom dem ich nicht weiß, woführ er steht."

Euronews: "Interessiert du dich gar nicht für die EU und die europäische Politik?"

Outor: "Es geht meiner Meinung nach nicht darum, ob man sich für europäische Politik interessiert. Die Politik in Portugal interessiert mich mehr. Ich will eher wissen, was in meinem Land vor sich geht, was bei der portugiesischen Parlamentswahl passiert, aber weniger, wie sich der europäsiche Wahlkampf entwickelt."

Laut Eurobarometer zeigen die jungen Leute in Portugal im europäischen Vergleich das geringste Interesse an der Wahl des EU-Parlaments. Insgesamt geben 17 Prozent der Befragten an, auf jeden Fall wählen zu gehen. Nur in Italien und der Tschechischen Republik sind es noch weniger. Der EU-Durchschnitt liegt bei 35 Prozent.

Vasco Ribeiro, Professor für Politische Kommunikation:

"Das geringe Interesse liegt dem Professor für Politische Kommunikation an der Universität von Porto Vasco Ribeiro zufogle an mangelnder Sichtbarkeit. Die EU respektiere die Unabhängigkeit jedes Mitgliedsstaates und leite Geldmittel zunächst an die Regierung weiter, die diese dann an Städte und Gemeinden sowie andere Institutionen weitergebe. Deshalb sehe man nicht, welchen Einfluss die EU auf Portugal habe."

Bei den letzten EU-Wahlen stellte Portugal bereits einen Negativrekord auf: 66,2 Prozent der Wahlberechtigten enthielten sich dort