Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Sicherheitsrat fordert sofortigen Waffenstillstand für Libyen

UN-Sicherheitsrat fordert sofortigen Waffenstillstand für Libyen
Copyright
REUTERS/Ayman Al-Sahili
Schriftgrösse Aa Aa

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat einen sofortigen Waffenstillstand für das Bürgerkriegsland Libyen gefordert.

Das 15-köpfige Komitee sei zutiefst besorgt über die anhaltende Instabilität in der Hauptstadt Tripolis und die Verschlechterung der humanitären Lage.

Ziel sollte die Rückkehr zum UN-geführten Friedensprozess sein.

"Der Sicherheitsrat ruft alle Seiten dazu auf, auf schnellstem Wege zur politischen Mediation der Vereinten Nationen zurückzukehren und sich zu einem Waffenstillstand und Deeskalation zu verpflichten, damit die Mediation gelingen kann", sagte der indonesische UN-Botschafter Dian Triansyah Djani im Namen des Gremiums.

Eine neue Welle der Gewalt war in Libyen vor etwa einem Monat ausgebrochen. Truppen des vor allem in Ostlibyen starken Generals Chalifa Haftar hatten eine Offensive auf Tripolis im Westen des Landes begonnen. Dort sitzt die schwache international anerkannte Regierung.

Ministerpräsident Fayiz as-Sarradsch drängte derweil US-Präsident Donald Trump, seine Unterstützung für Haftar einzustellen.