Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Polizei fragt Bürger nach Passwort, um in die eigene Stadt zu kommen

Polizei fragt Bürger nach Passwort, um in die eigene Stadt zu kommen
Copyright
Facebook/Mihalache Paul
Schriftgrösse Aa Aa

Am Wochenende wurden Bewohner der Stadt Târgoviște - 75 km von Bukarest entfernt - von der Polizei nach einem Passwort gefragt, um in ihre eigene Stadt zu kommen. Gleichzeitig fand dort eine Wahlkampfveranstaltung der Regierungspartei PSD (Partidul Social Democrat) vor der Europawahl statt.

Für das Meeting waren insgesamt 14 Straßen gesperrt worden.

Die Polizei hatte angekündigt, dass es zwischen 10 und 16 Uhr Schließungen geben werde. Allerdings hatte kaum jemand damit gerechnet, dass das Gebiet tatsächlich komplett abgeriegelt würde.

Paul, der versuchte, zu einem Fußballspiel zu kommen, war sehr erstaunt, als ein Polizist sein Auto an der Stadtgrenze anhielt und ihm sagte, er müsse das Fahrzeug abstellen und er dürfe nur zu Fuß weiter.

Als der Bewohner fragte warum, sagte ihm der Polizist, dass er ein Passwort brauche oder eine spezielle Karte mit Zugangsdaten, die von den Organisatoren des Meetings ausgegeben wurde -, um durchfahren zu dürfen.

Das Gespräch mit dem Polizisten wurde mit einer Handykamera aufgezeichnet und auf Facebook veröffentlicht.

Paul erzählte Euronews, dass er nach der Passwort-Episode sein Auto an einer Tankstelle parkte und dann zu der politischen Veranstaltung ging.

"Wir haben mit vielen Leuten bei der Kundgebung gesprochen, und fünf von sechs Leuten haben uns erzählt, dass sie von den Bürgermeistern ihrer Dörfer dorthin gebracht wurden."

Die Polizei erklärte später, dass das Passwort eingeführt wurde, damit die Kundgebung ohne Zwischenfälle stattfinden konnte. Das Passwort sei aber nur für den Ort der Kundgebung und nicht für die Stadt selbst bestimmt gewesen sei.

"Die Sicherheitsmaßnahmen für politische Veranstaltungen der PSD wurden verschärft, nachdem Demonstranten führenden Kräfte der Partei, insbesondere Liviu Dragnea, im ganzen Land überallhin nachgereist waren", sagt die Journalistin Mari Jeanne Ion. "Die Protestierenden kriitisieren vor allem die Maßnahmen der Regierung und der parlamentarischen Mehrheit, um die Antikorruptionsgesetze zurückzudrängen und das Justizsystem zu verändern."

Azi parola la intrarea în Târgoviște, mâine la ieșirea din țară...

Publiée par Mihalache Paul sur Dimanche 19 mai 2019

........