Eilmeldung

Katar richtet nächste Klub-Weltmeisterschaften aus

Katar richtet nächste Klub-Weltmeisterschaften aus
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Fußball-Weltverband FIFA hat entschieden, dass die nächsten beiden Klub-Weltmeisterschaften 2019 und 2020 in Katar ausgetragen werden. Die Wettbewerbe sollen als Test für die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 dienen.

Zuletzt hatte es Kritik an den Arbeitsbedingungen beim Neubau der Stadien gegeben. Dazu Hassan al-Thawadi, Generalsekretär des Organisationskomitees für die Fußballweltmeisterschaft:

"In Bezug auf das Wohlergehen der Arbeitnehmer ist noch viel zu tun, obwohl Fortschritte erzielt wurden. Wir arbeiten mit Nichtregierungsorganisationen, medizinischen Einrichtungen und Universitäten zusammen, um diese Probleme zu lösen".

Dem WM-Gastgeber werden Menschenrechtsverstöße vorgeworfen. Beim Bau der Stadien sollen Arbeiter wie Sklaven behandelt worden und viele von ihnen ums Leben gekommen sein. Auf den Baustellen sind vor allem Arbeiter aus Nepal, Indien und Bangladesch im Einsatz.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.