Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Özil-Hochzeit: Erdoğan war Trauzeuge

Özil-Hochzeit: Erdoğan war Trauzeuge
Schriftgrösse Aa Aa

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan und seine Frau Emine dienten als Trauzeugen, als der frühere deutsche Fußballnationalspieler Mesut Özil in Istanbul die in Schweden geborene türkische Schauspielerin Amine Gülse heiratete.

Nach Angaben der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu standen mehrere Politiker und weitere Prominente auf der Gästeliste der zweitägigen Hochzeitsfeier.

Erdoğan sagte in einer Ansprache: „Ein Kind fühlt sich allein, zwei Kinder werden Rivalen. Drei Kindern sorgen für Gleichgewicht, vier Kinder bringen Wohlstand, der Rest liegt in Gottes Händen. Ich habe über dieses Thema bereits mit dem Brautpaar gesprochen, aber es ist gut, das zu wiederholen."

Im Vorfeld der Hochzeit hatte Özil die Gäste gebeten, statt Geschenken Geld an eine Wohltätigkeitsorganisation zu spenden, die der Fußballer seit 2014 unterstützt.