Eilmeldung

Segelwelt trauert: Lotsenschoner „No.5 Elbe“ gesunken

Segelwelt trauert: Lotsenschoner „No.5 Elbe“ gesunken
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Schiffsunfall auf der Elbe ist in Norddeutschland der Lotsenschoner „No.5 Elbe“ gesunken. Sieben Menschen wurden verletzt. Der 1883 gebaute Traditionssegler, der 1937 Kap Hoorn umrundete, stieß auf Höhe Stadersand mit einem Frachter zusammen. Der Lotsenschoner war erst vor Kurzem für rund 1,5 Millionen Euro restauriert worden.

„Wir haben gehört, dass das Schiff gerammt wurde und sind jetzt nach Stadersand gekommen - wir kommen aus Stade - und wollten gucken, ob das wirklich so ist. Wir konnten das gar nicht glauben. Ja, und jetzt liegt das wunderschöne Schiff hier. Das ist unglaublich“, so eine Frau aus Stade.

Die Besatzung eines DLRG-Bootes beobachte den Zusammenstoß zufälligerweise und griff sofort ein. Insgesamt waren rund 150 Personen an dem Rettungseinsatz beteiligt.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.