EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Ex-Präsident Mohamed Mursi mit 67 vor Gericht gestorben

Ex-Präsident Mohamed Mursi mit 67 vor Gericht gestorben
Copyright REUTERS/Amr Abdallah Dalsh/File Photo
Copyright REUTERS/Amr Abdallah Dalsh/File Photo
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der ehemalige islamistische Staatschef von Ägypten ist tot.

WERBUNG

Während des Prozesses gegen ihn ist der ehemalige Präsident von Ägypten Mohamed Mursi an diesem Montag gestorben. Das meldet das ägyptische Staatsfernsehen.

2012 war Mohammed Mursi - nach Langzeitherrscher Hosni Mubarak - zum Präsidenten gewählt worden. Nach Massenprotesten wurde er ein Jahr später vom Militär abgesetzt.

Zuvor gehörte Mursi jahrelang zu den Anführern der islamistischen Muslimbruderschaft. Er sah den Koran als Quelle der Gesetzgebung an. Als Präsident war er umstritten.

2013 wurden die Proteste seiner Anhänger gewaltsam beendet. Dabei kamen Hunderte Menschen ums Leben.

Mursi war 1951 in der ägyptischen Stadt al-Adwa geboren. Er hat in den USA Ingenieurwissenschaften studiert, war mit einer Cousine verheiratet. Die beiden haben fünf Kinder.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hunderttausende Pilger beten auf dem Berg Arafat bei großer Hitze

"Blasphemie" - Proteste gegen Koranverbrennung in Stockholm

Papst reist als Versöhner der Religionen nach Bahrain und will die Gläubigen vereinen