Eilmeldung
This content is not available in your region

Schüsse bei NBA-Titelfeier in Toronto

euronews_icons_loading
Schüsse bei NBA-Titelfeier in Toronto
Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Fans haben in Toronto den ersten NBA-Titel für das heimische Basketball-Team der Raptors begeistert gefeiert. Fünf offene Doppeldeckerbusse mit der Mannschaft und ihren Familien bahnten sich bei der Parade in der kanadischen Metropole den Weg durch die Menschenmassen.

Zu den gefeierten Akteuren zählte unter anderen Kawhi Leonard, der als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet wurde.

Am Rande der Veranstaltung kam es allerdings zu einem Zwischenfall. Zwei Menschen wurden angeschossen und schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

Dazu Polizeichef Mark Saunders:

"Die Polizei war relativ schnell vor Ort. Insgesamt wurden drei Personen festgenommen. Zwei Personen sind für einen Vorfall verantwortlich, eine andere Person für den zweiten Vorfall. Wir haben zwei Schusswaffen sichergestellt. Die Untersuchungen stehen am Anfang".

Auch der kanadische Premierminister Justin Trudeau feierte den Erfolg der Toronto Raptors, die sich als erste Mannschaft aus dem nördlichen Nachbarland der USA, mit einem 4:2 Erfolg gegen Titelverteidiger Golden State Warriors, die Meisterschaft gesichert hat.