Eilmeldung

R. Kelly wegen Kinderpornografie erneut festgenommen

R. Kelly wegen Kinderpornografie erneut festgenommen
Copyright
REUTERS/Kamil Krzaczynski/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der bekannte R&B-Sänger R. Kelly ist erneut festgenommen worden. Er ist bereits wegen sexuellem Missbrauch angeklagt. Nun gebe es 13 neue Anklagepunkte gegen den Musiker. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf Behördenangaben. Dazu gehörten unter anderem Kinderpornografie und Behinderung der Justiz. Kelly wurde noch am Freitag in Chicago vor Gericht erwartet.

In den vergangenen Monaten sind dem 52-Jährigen bereits zahlreiche Vergehen zur Last gelegt worden, darunter auch schwerer sexueller Übergriff. Einige der Opfer seien minderjährig gewesen, hieß es vor Gericht. Kelly hatte jedoch auf nicht schuldig plädiert und kam später gegen Kaution frei.

Schon vor rund 20 Jahren waren die ersten Anschuldigungen gegen den aus Chicago stammenden Musiker bekannt geworden. Neues Aufsehen erregten Vorwürfe einer TV-Dokumentation Anfang Januar.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.