Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Pferdesportturnier CHIO in Aachen: Die Vorbereitungen laufen

Pferdesportturnier CHIO in Aachen: Die Vorbereitungen laufen
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der CHIO in Aachen gilt als Weltfest des Pferdesports. Mehr als 350.000 Besucher kommen jedes Jahr dorthin, um sich die Wettbewerbe anzuschauen. Diesen Sonntag ist der CHIO Gastgeber des zweiten Rolex Grand-Slam-Turniers im Springreiten des Jahres. Insgesamt gibt es vier Turniere.

"Gelingt es einem Reiter, bei drei der vier Turniere hintereinander den abschließenden Grand Prix zu gewinnen, gewinnt er den Rolex Grand Slam. Und damit eine Million Euro zusätzlich zum Preisgeld", so wird der Rolex Grand Slam auf der offiziellen Webseite der CHIO erklärt.

"Ich habe meine eigenen Olympischen Spiele hier in Aachen"

Ein so renommierter Wettbewerb braucht natürlich auch den perfekten Kurs. Dafür ist Frank Rothenberger zuständig: "Wir erstellen alle Kurse Ende März beziehungsweise Anfang April und dann sende ich die Pläne an die Organisatoren. Manchmal müssen wir ein bisschen was verändern oder die Sprünge verschieben. Wenn ich hier ankomme, dann wählen wir nacheinander das Material aus, einigen uns auf die Abstände und die Höhen. Wir wollen gefährliche oder schwere Stürze vermeiden. Deshalb gestalten wir die Kurse nicht zu hart, aber trotzdem noch herausfordernd.

Die Olympischen Spiele finden ja alle vier Jahre statt. Ich habe meine eigenen Olympischen Spiele jedes Jahr hier in Aachen."