Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

TDF: Alaphilippe gewinnt Zeitfahren

TDF: Alaphilippe gewinnt Zeitfahren
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Franzose Julian Alaphilippe hat die 13. Etappe der Tour de France gewonnen und sich damit seinen zweiten Tagessieg bei der diesjährigen Rundfahrt geholt.

Beim 27,2 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Pau verwies Julian Alaphilippe überraschend den Vorjahressieger und Topfavoriten auf den Toursieg Geraint Thomas aus Großbritannien um 14 Sekunden auf Platz zwei. Dritter wurde der Belgier Thomas De Gendt mit 36 Sekunden Rückstand.

Die Mitfavoriten auf den Tour-Sieg, Rigoberto Uran, Richie Porte und Steven Kruijswijk, landeten auf den Plätzen vier, fünf und sechs.

Zeitfahrspezialist Tony Martin aus Deutschland kam beim einzigen Einzelzeitfahren der diesjährigen Tour mit fast sieben Minuten Rückstand auf den Tagessieger in Ziel. Er hatte bewusst Kräfte gespart, um in den kommenden Tagen wieder als Helfer zu arbeiten.

Im Gesamtklassement konnte Alaphilippe seine Führung auf Thomas auf 1:26 Minute ausbauen. Emanuel Buchmann belegt als bester Deutscher Fahrer, mit rund drei Minuten Rückstand, Rang 6. Der schweizer Zeitfahrmeister Stefan Küng landete auf Rang 27.

Am Samstag wartet auf die Fahrer eine schwere Pyrenäen-Etappe - mit einer Bergankunft auf dem berühmten Tourmalet.