Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tennis-Frust: Strafe für Kyrgios

Tennis-Frust: Strafe für Kyrgios
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der australische Tennisspieler Nick Kyrgios hat beim Masters in Cincinnati den Schiedsrichter beschimpft. Es ist nicht das erste Mal, dass der australische Tennisspieler mit Murphy aneinandergerät. Diesmal war er offenbar frustriert über dessen Entscheidungen, nachdem er das Match gegen Karen Khachanov mit 7-6, 6-7 und 2-6 verloren hat.

Kyrgios ist inzwischen dafür bekannt, sich immer wieder mit Schiedsrichtern und Offiziellen anzulegen. Jetzt muss er für sein Verhalten umgerechnet rund 100.000 Euro Strafe zahlen.