Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tourist aus Frankreich (44) von Grizzly getötet

Tourist aus Frankreich (44) von Grizzly getötet
Copyright
Facebook Julien Gauthier - Ripper, Kirsten
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Ein 44 Jahre alter Franco-Kanadier ist bei Tulita im Westen von Kanada von einem Grizzly angefallen und getötet worden. Eine junge Frau, die mit dem Komponisten und Tontechniker Julien Gauthier unterwegs war hat die grausame Szene miterlebt und in den französischen Medien berichtet. Sie hat die Sicherheitskräfte alamiert, wollte aber keine Details nennen.

Die kanadische Polizei erklärt, die beiden Reisenden seien in ihrem Zelt am Fluss MacKenzie von dem Bären geweckt worden. Dieser habe Gauthier beim Hals gepackt und weggezerrt. Später sei die Leiche des Mannes gefunden worden.

Julien Gauthier und seine Begleiterin waren seit Anfang August mit dem Kajak und im Zelt entlang des Flusses MacKenzie unterwegs. Julien Gauthier wollte für seine Projekte Naturtöne aufnehmen. Den Trip wollte der 44-Jährige per Crowdfunding finanzieren. Auf der Seite KissKissBankBank waren etwa mehr als 900 Euro zusammengekommen.

Auf Facebook berichtete Julien Gauthier, der nördlich von Paris in St. Denis lebte, von seiner Reise.

Nicht nur Familie und Freunde von Julien Gauthier sind geschockt.