Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Bayern-Neuerwerbung Coutinho wohl erst mal auf der Bank

Bayern-Neuerwerbung Coutinho wohl erst mal auf der Bank
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Auf dem Trainingsplatz hat Niko Kovac seine beiden Neuerwerbungen schon einmal, doch dass der Brasilianer Philippe Coutinho und der Franzose Mickaël Cuisance am Samstagabend für den FC Bayern München gegen Schalke 04 in der Anfangself stehen werden - daraus wird wohl nichts. Obwohl die Bayern-Anhänger insbesondere die Starleihgabe Coutinho gerne sofort im Einsatz sehen wollen.

„Wir wollen, wir müssen ihn aufbauen. Er ist erst seit zwei Wochen im Training - beziehungsweise zweieinhalb Wochen. Barcelona hat dann gleich eine Amerikareise gehabt, da hat er nur zehn Minuten gespielt. Das bedeutet also: Er hat schon dort absolut Nachholbedarf und dem werden wir Rechnung tragen. Wir wollen ihn dort sukzessive aufbauen und werden ihn dort mit Sicherheit nicht verheizen“, erläutert Bayern-Trainer Kovac.

Auch der 27-Jährige selbst habe gesagt, dass es für 90 Minuten noch nicht reiche, so Kovac. Coutinho gewann Anfang Juli mit der brasilianischen Nationalmannschaft die Südamerikameisterschaft, es folgte ein ausgedehnter Urlaub.