Eilmeldung
This content is not available in your region

Europäische Mars-Mission für 2020 geplant

euronews_icons_loading
Europäische Mars-Mission für 2020 geplant
Schriftgrösse Aa Aa

Der ExoMars Rover der Europäischen Weltraumorganisation ESA wird in Zusammenarbeit mit der russischen Raumfahrtagentur Roskosmos auf seine große Reise vorbereitet. Im nächsten Jahr soll er den roten Planeten erkunden. "Rosalind Franklin" ist Europas erster planetarischer Rover.

Dazu Pietro Baglioni, ExoMars-Manager bei der europäischen Weltraumorganisation:

"Das Hauptaugenmerk liegt darauf, ob wir auf dem Mars Anzeichen für gegenwärtiges oder früheres Leben finden können. Neu in Bezug auf die vorherigen Mars-Missionen ist, dass wir ca. eineinhalb Stunden lang den Untergrund des Planeten untersuchen können. Die Wissenschaftler glauben, dass es aufgrund der Sterilisation durch die kosmische Strahlung, die die Marsoberfläche beeinflusst, wahrscheinlicher ist, Anzeichen von Leben unter der Oberfläche zu finden".

Ausgestattet mit einem zwei Meter langen Bohrer, wird der ExoMars Rover unterhalb der Oberfläche Proben entnehmen.

Der Rover wird den Airbus-Standort in Großbritannien in Stevenage verlassen. In Toulouse sind abschließende Vorbereitungstests geplant. Der Start von "Rosalind Franklin" zum Mars ist für Juli 2020 geplant.