Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

19 Frauenmorde allein in diesem Sommer: Demos gegen häusliche Gewalt

19 Frauenmorde allein in diesem Sommer: Demos gegen häusliche Gewalt
Copyright
REUTERS/Juan Medina
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Spanien haben landesweit Tausende Menschen gegen Gewalt gegen Frauen demonstriert. In Madrid sowie zahlreichen weiteren Städten des Landes fanden am Freitag Kundgebungen statt, um an die Opfer häuslicher Gewalt zu erinnern.

Auch in Sevilla, San Sebastian oder auf den Kanarischen Inseln gab es Kundgebungen. Die Demonstranten, überwiegend Frauen entzündeten Kerzen und hielten Spruchbänder mit Aufschriften wie "Das Leben der Frauen zählt".

"Jeder sollte hier dabei sein, damit wir die Gleichstellung von Männern und Frauen erreichen. Das ist unser Kampf für unsere Zukunft", sagt eine junge Demonstrantin in Madrid. "Alle sollten mitmachen." "Ich denke, es ist wichtig, dass alle Frauen gesund und am Leben bleiben", meint eine andere ebenfalls junge Frau. "Als Frau fühle ich mich hier vertreten."

Seit Jahresbeginn wurden in Spanien 42 Frauen von ihren Männern ermordet, allein 19 während des Sommers.

Laut einer EU-Studie von 2014 weist Spanien eine der niedrigsten Raten gemeldeter Fälle von Gewalt in der Partnerschaft in Europa aus. Es gilt außerdem als das Land der Europäischen Union mit der sichtbarsten Kampagne gegen häusliche Gewalt.