EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Schweden gedenkt der 852 Opfer des Estonia-Untergangs

Schweden gedenkt der 852 Opfer des Estonia-Untergangs
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Ostseefähre sank vor 25 Jahren. An der Gedenkfeier nahm auch Kronprinzessin Victoria teil.

WERBUNG

Im Beisein von Kronprinzessin Victoria und Regierungschef Stefan Löfven ist in Schweden des Untergangs der Estonia vor 25 Jahren gedacht worden. 852 Menschen kamen am 28. September 1994 beim schwersten europäischen Schiffsunglück der Nachkriegszeit ums Leben.

„Das Estonia-Unglück hat unser Land getroffen, es hat das Leben verändert und das Leben vieler Menschen in unterschiedlicher Art und Weise beeinträchtigt. Ich richte mich besonders an diejenigen, die einen geliebten Menschen verloren, als die Estonia vor 25 Jahren sank“, sagte Stefan Löfven.

Das Fährschiff befand sich auf dem Weg von Tallinn nach Stockholm, als gegen 1 Uhr nachts auf Höhe der finnischen Insel Utö Wasser eindrang. Untersuchungen ergaben, dass bei rauer See Scharniere an der Bugklappe gebrochen waren. Die meisten der Todesopfer waren Schweden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warum sank die "Estonia"? Havariekommision stellt neue Erkenntnisse vor

Nach 34 Jahren: Auftakt zum Mordprozess an deutschen Touristen auf Ostsee-Fähre

Schweden: Schießerei in der Nähe der israelischen Botschaft gemeldet