Eilmeldung

Nummer 406 der Welt: Außenseiter Lee holt Gold in Abu Dhabi

Nummer 406 der Welt: Außenseiter Lee holt Gold in Abu Dhabi
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Tag zwei des Judo-Grand-Slams in Abu Dhabi – ein großer Tag für die slowenische Olympiasiegerin Tina Trstenjak. Scheinbar mühelos kämpfte sie sich durch die Vorrunden der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm, um dann im Finale mit der Kubanerin Maylin del Toro Carvajal auf eine starke Gegnerin zu treffen. Doch die Slowenin behielt die Nerven – und sicherte sich mit einem Haltegriff ihr fünftes Grand-Slam-Gold.

"Manchmal sieht es ganz leicht aus, aber das ist es nicht", sagte Trstenjak nach ihrem Sieg. "Wenn sich mir auf der Matte eine Gelegenheit bietet, dann nutze ich sie. Das ist aber nicht immer der Fall. Heute hatte ich eine und ich bin froh, dass ich sie ergriffen und gewonnen habe."

Bei den Männern in der Gewichtsklasse unter 73 Kilogramm triumphierte der Türke Bilal Ciloglu. Er setzte seinen Gegner Arthur Margelidon aus Kanada mit einem Kouchi-gake-Wurf außer Gefecht – 20 Sekunden vor Schluss. Dafür gab es eine Waza-ari-Wertung und das erste Grand-Slam-Gold für die Türkei seit sechs Jahren.

"Ich hab mich sicher gefühlt mit meinen ersten Techniken heute auf der Matte", so Ciloglu. "Aber mein Gegner kennt meinen Angriffsstil, deshalb wechselte ich dann auf meine etwas schwächere Seite. Das war eine schöne Technik und ein schönes Erlebnis für mich. Die letzten Sekunden haben sich fantastisch angefühlt."

Bei den Frauen unter 70 Kilogramm gab es ein rein niederländisches Finale: Kim Polling gegen Sanne van Dijke. Am Ende war es Polling, die sich in Abu Dhabi ihren vierten Grand-Slam-Titel erkämpfte – dank eines spektakulären Osoto-gari.

In der Gewichtsklasse der Männer bis 81 Kilogramm gab es eine kleine Sensation. Die Nummer 406 der Welt, Lee Moon Jin aus Südkorea, bezwang Luka Maisuradze aus Georgien – derzeit auf Platz 17 der Weltrangliste.

Zwei entscheidende Konter – für den ersten gab es Waza-ari, für den zweiten Ippon, brachten Lee sein erstes Grand-Slam-Gold bei seinem ersten Grand-Slam-Auftritt. Der Jubel war riesig.

Unser Ippon des Tages geht an Elvismar Rodriguez aus Venezuela. Sie legte die Britin Sally Conway in der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm mit einem schönen Maki-komi auf die Matte.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.