Eilmeldung
This content is not available in your region

Südafrika erwartet England im Finale der Rugby-WM

euronews_icons_loading
Südafrika erwartet England im Finale der Rugby-WM
Schriftgrösse Aa Aa

England trifft im Finale der Rugby Weltmeisterschaft an diesem Samstag auf Südafrika. In Yokohama könnten die Briten zum zweitem Mal Weltmeister werden. Die Engländer hatten im Halbfinale Titelverteidiger Neuseeland mit 19:7 demontiert. Die All Blacks spielen nun am Freitag in Tokio um Rang drei.

Südafrika schlug im zweiten Halbfinale Wales mit 19:16 und darf ebenfalls vom WM-Titel träumen.

Ein Sieg könnte das ramponierte Ansehen des Landes im Ausland wieder aufpolieren und für positive Stimmung sorgen. Dazu Südafrikas Assistenztrainer Matt Proudfoot:

"Wir haben viermal gegen sie gespielt in den letzten 18 Monaten. Es steht 2:2 und es waren ziemlich gute Spiele. Sie haben die beiden letzten Spiele gewonnen, wir die zwei davor. Ich denke, es wird für beide Teams eng werden".

Die Südafrikaner können nach 1995 und 2007 zum dritten Mal Weltmeister werden. Die Briten gelten aber als Favorit.

Englands Prinz Harry wird die englische Rugby-Nationalmannschaft beim Finale vor Ort unterstützen. Harry, der Duke of Sussex, ist Schirmherr der englischen Rugby Football Union und spielte früher selbst Rugby.