Eilmeldung
This content is not available in your region

Politische Weihnachtsmesse in Bethlehem

euronews_icons_loading
Politische Weihnachtsmesse in Bethlehem
Copyright  AP   -   MUSSA ISSA QAWASMA
Schriftgrösse Aa Aa

Die Mitternachtsmesse in Bethlehem ist Höhepunkt der Weihnachtsfeierlichkeiten im Heiligen Land. Auch dieses Jahr blieb in der Geburtskirche kein Platz frei. Auch vor dem Gebäude drängten sich viele Menschen, um den Gottesdienst auf einer Leinwand zu verfolgen.

Politische Predigt in Anwesenheit von Abbas

Erzbischof Pierbattista Pizzaballa, Oberhaupt der katholischen Kirche im Heiligen Land, hielt eine sehr politische Predigt – in Gegenwart von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas.

Er rief dazu auf, sich den "Stil Bethlehems" anzueignen, um "Licht überall dort hinzubringen, wo es Schatten der Dunkelheit gibt." So könnten Konflikte überwunden werden, auch in Regionen wie dem Westjordanland, das von Politik, Religionen und viel Hass gespalten sei.

Geburtsort Jesu

Die Geburtskirche wurde über der Grotte errichtet, in der Jesus laut Überlieferung vor über 2000 Jahren das Licht der Welt erblickte. Jedes Jahr reisen viele Gläubige und Touristen in die biblische Stadt, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen.