Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Iran, China und Russland beginnen gemeinsames Marinemanöver

Access to the comments Kommentare
Von Ronald Krams
euronews_icons_loading
Iran, China und Russland beginnen gemeinsames Marinemanöver
Copyright  Associated Press   -   Dmitri Lovetsky

Der Iran hat gemeinsam mit Russland und China ein Marinemanöver im Indischen Ozean begonnen. Bei dem ersten trilateralen Manöver geht es darum, die Sicherheit im nördlichen Teil des Indischen Ozeans zu gewährleisten, meldet die halbamtliche iranische Nachrichtenagentur ISNA.

Während des viertägigen Manövers sollten taktische Übungen ausgeführt werden, sie sind nach Einschätzung von Experten eine Reaktion der drei Staaten auf die von den USA geplante Marinemission zum Schutz der Schifffahrt im Persischen Golf.

In den vergangenen Monaten hatte sich die Lage dort erheblich verschärft, nachdem der Iran monatelang einen britischen Öltanker festgehalten hatte.

Die Straße von Hormus, die den Persischen Golf im Westen mit dem Golf von Oman, dem Arabischen Meer und dem Indischen Ozean im Osten verbindet, ist eine der wichtigsten Seestraßen der Welt.

Fast ein Drittel des weltweiten Ölexports wird durch die Meerenge verschifft.