Eilmeldung
This content is not available in your region

Streik-Chaos vor Silvester in Frankreich

Streik-Chaos vor Silvester in Frankreich
Copyright
AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Mitarbeiter des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs in Frankreich haben ihren Streik auch am Reisewochenende vor den Silvesterfeierlichkeiten fortgesetzt.

In Paris gingen Tausende gegen die Rentenreformpläne der Regierung auf die Straße.

Die wenigen TGVs, die fuhren, waren bereits seit Tagen ausgebucht. Auf den Straßen wurde daher mit hohem Verkehrsaufkommen gerechnet.

Der Dauerstreik legt seit dem 5. Dezember vor allem den öffentlichen Nahverkehr in Paris und den Fernverkehr im Land lahm.

Eine schnelle Lösung zeichnet sich im Machtkampf zwischen der Regierung unter Präsident Emmanuel Macron und den Gewerkschaften nicht ab. Eine Streikpause zu den Feiertagen - wie von Macron angeregt worden war - kam nicht zustande. Die Regierung will erst am 7. Januar wieder mit den Sozialpartnern zusammenkommen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.