Angriff auf Militärparade im Jemen

Angriff auf Militärparade im Jemen
Copyright AP
Von euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Ziel war eine Veranstaltung für neue Rekruten. Es gab mehrere Tote.

WERBUNG

Bei einem Raketenangriff im Jemen sind mindestens sechs Menschen getötet worden. Zehn weitere wurden verletzt. Ziel sei eine Miliz gewesen, die mit den Vereinigten Arabischen Emiraten verbündet sei, sagte ein Militärsprecher.

Der Angriff ereignete sich in der Stadt Al-Dhalea im Süden des Landes. Dort fand gerade eine Parade für neue Rekruten der Miliz statt. Der Militärsprecher machte die Huthi-Rebellen für den Angriff verantwortlich. Diese äußerten sich zunächst nicht zu der Attacke.

Im Jemen tobt ein Stellvertreterkrieg zwischen dem Iran und Saudi Arabien. Die Vereinigten Arabischen Emirate kämpfen an der Seite Saudi-Arabiens gegen die Huthis, die vom Iran unterstützt werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Schlüsselmoment": Kann Geberkonferenz drohende Hungersnot im Jemen abwenden?

Erneute US-Luftangriffe auf Huthi-Stellung

Britisches Militär meldet Explosion vor der jemenitischen Küste in der wichtigen Straße von Bab al-Mandab